Ingrid Zwick:
"Meine Blumenbilder"
Aquarellbilder
31.5.08 bis 15.6.08

Ingrid Zwick, geboren in Regensburg, wohnhaft in Falkenstein, ist verheiratet und war 30 Jahre lang Geschäftsfrau. Sie hat zwei erwachsene Söhne und fünf Enkelkinder. Schon als Kind malte sie am liebsten Blumen. Angefangen hat sie mit Bauernmalerei, was ihr aber weniger lag. Sie malte in Öl und lange Zeit Hinterglasbilder. Das war ihr aber alles zu kompakt.

Als sie dann bei Frau Sinchievici (verstorben 2004) in Cham die ersten Aquarellstunden und in Bad Reichenhall bei einer Galeristin etliche Malstunden nahm, wusste sie, das ist es! Sie eignete sich ihr weiteres Wissen autodidaktisch an, vor allem aus Büchern.

In der Familie von Ingrid Zwick wurde immer viel gemalt. Vater und Großvater haben schon gern gemalt und ein Ur- Ur- Uronkel war Kirchenmaler. Er hat unter anderem die Maria- Hilf- Kirche in Cham ausgemalt.