Holger Herrmann spielt
"Reinhard Mey"
Sa. 30.7.11 um 20.00 Uhr
Einlass ab 19.00 Uhr

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr im "Alten Lokschuppen" entführt Holger Herrmann erneut in die Welt der Lieder von Reinhard (Frederik) Mey. Aus dem scheinbar endlosen Fundus der über 50 veröffentlichten Schallplatten und CDs hat der Interpret wieder 20 Lieder ausgewählt und zu einem neuen Programm zusammengestellt.

In seiner unvergleichlichen Art schafft es Reinhard Mey seinen Gedanken in Wort und Musik Ausdruck zu verleihen. Egal ist dabei, ob es sich um anrührende Liebeslieder ("Liebe ist Alles"), schwere Gedanken ("Mein Testament") oder spaßige Begebenheiten ("Hab' Erdöl im Garten") handelt: Hört man den Texten von Reinhard Mey aufmerksam zu, so ist man unvermittelt in einer eigenen Welt gefangen.

Und so wird der Zuhörer beim Liederabend vom ersten ("Welch' ein Geschenk ist ein Lied") bis zum letzten Lied ("Die Zeit des Gauklers ist vorbei") entführt und erwacht erst mit dem letzten Ton.