"Der Naht sich nähe(r)n"
Stoffbilder von Peter Dorner
3.6.12 bis 24.6.12

Peter Dorner, geboren 1954, freischaffender Architekt aus Wildermieming in Tirol beschäftigt sich seit 1999 intensiv mit Malerei und Kunst. Die Aquarellmalerei ist für ihn die ideale Technik um unterwegs Eindrücke festzuhalten ohne viel Malausrüstung mitschleppen zu müssen.
Eine Urlaubsreise 2000 in den Süden, verbunden mit einem Malkurs, weckte in ihm die Leidenschaft zur Malerei. In den Folgejahren wurde die regelmäßige Malreise im Mai zu einem festen Bestandteil seines Lebens. Zu Hause angekommen versucht er, noch unter dem Eindruck der intensiven Auseinandersetzung mit dem Erfahrenen, immer eine Fortsetzung im eigenen künstlerischen Schaffen.

Die Gründung einer Malgruppe mit Gleichgesinnten war die Folge. Daraus entstanden vor fünf Jahren die Kunst-Werk-Tage im "Obstbangert" Wildermieming, wo regelmäßig in den Sommermonaten Zeichen- und Malkurse sowie plastisches Gestalten und eine Schreibwerkstatt angeboten werden. Die Malkurse inspirierten den Künstler wiederum selbst zur Beschäftigung mit neuen unterschiedlichen Techniken und Ausdrucksformen. Seine Experimentierfreudigkeit führte ihn dabei auch zu einer neuen Ausdrucksform mit Stoff und Nähmaschine.

Unter diesem Schwerpunkt stehen auch die Stoffbilder der Ausstellung "Der Naht sich nähe(r)n" im Alten Lokschuppen in Falkenstein.